Mit Kindern eine Metropole zu besuchen kann schnell mühselig werden. Wir helfen euch die Attraktionen zu finden, auf die sich die kleinen Besucher besonders freuen.

Rom bietet sich als Reiseziel für Familien gut an. Grade in den Sommerferien zieht es viele in die Hauptstadt Italiens. Denn hier gibt es auch für Kinder vieles zu sehen und der Großteil der Museen und Sehenswürdigkeiten ist für Kinder unter 18 Jahren kostenlos.

Allerdings werdet ihr nach dem dritten Museumsbesuch schnell merken, dass die spätrömischen Skulpturen und Gemälde nicht unbedingt so spannend sind für eure Kleinen.

Wir haben euch daher eine Übersicht erstellt, wie ihr euren Rom Urlaub mit euren Kindern am besten plant und kindgerechte Aktivitäten in Rom findet.

Tipps für den Besuch in Rom mit Kindern

Grundsätzlich können wir euch dazu raten, nicht zu viel für einen Tag einzuplanen und genug Pausen einzulegen. Besonders gut kommt der Kinderreiseführer bei den kleinen Römern an.

Hilfreich ist es auch, immer eine kleine Flasche Wasser dabei zu haben, die sich an den öffentlichen Trinkwasserspendern wieder auffüllen lassen können.

Viele Besucher besorgen sich für ihren Besuch in Rom einen City Pass, z.B. den Roma Pass. Da allerdings Kinder unter 10 Jahren kostenlosen Eintritt genießen und in Begleitung den ÖPNV ebenfalls kostenlos nutzen können, raten wir euch in diesem Fall vom Kauf eines Roma Passes ab. Erwachsene und Jugendliche hingegen können vom Roma Pass definitiv profitieren. Kinder, die den Pass-Inhaber bei Besuch der Sehenswürdigkeit begleiten, dürfen dann ebenfalls an den Warteschlangen vorbei gehen. Das Kolosseum gilt dabei aber als Ausnahme, dort gelten besondere Regelungen für den Eintritt ins Kolosseum mit Roma Pass. Wer dieses Highlight bei seinem Rom Besuch mit der Familie nicht verpassen möchte, wird mit einer kindgerechten und familienfreundlichen Führung durch das Kolosseum nicht enttäuscht werden.

Zudem kann es den Rom Urlaub erleichtern, wenn ihr euch vorab informiert, an welchen Stellen eure Kinder ermäßigten oder kostenlosen Zutritt erhalten. Wir haben euch zur groben Orientierung daher einen Überblick erstellt (Die Infos können sich schnell ändern, daher bitte vor Ort noch einmal abklären):

Attraktion etc.KostenlosErmäßigt
ÖPNVKinder bis 9 Jahre

TrenitaliaKinder bis 14 Jahre

Vatikanische MuseenKinder bis 5 JahreVon 6 bis 18 Jahren
Städtische Museen und DenkmälerKinder bis 5 Jahrebis 25 Jahre (nur EU Bürger)
Staatliche Museen und DenkmälerKinder bis 17 Jahrebis 25 Jahre (nur EU Bürger)
Kuppel des Petersdoms

Vatikanische KatakombenKinder bis 5 Jahrebis 15 Jahre
Vatikanische Nekropolis

Eintritt erst ab 15 Jahren

Galleria BorgheseKinder bis 4 Jahre

Rom Sehenswürdigkeiten für Kinder

Auch wenn es schön ist, den Nachwuchs für Kultur zu begeistern und die leuchtenden Kinderaugen zu sehen, wenn sie beeindruckt das Kolosseum bestaunen – Rom bietet genug Abwechslung, um nicht nur von Museum zu Museum zu wandern.

Welcome to Rome

Welcome to Rome interaktiv

Geschichte modern aufbereitet! Um direkt zu Beginn eures Roms Urlaubs einen Überblick über die historischen Bauten und die Vergangenheit zu erfahren, solltet ihr unbedingt „Welcome to Rome“ besuchen. Bei diesem Museum erlebt in durch modernste 3D Technik das alte Rom und könnte live miterleben, wie die alten Ruinen damals ausgesehen haben.

Das Museum Leonardo Da Vinci Experience

Interaktives Museum Leonardo

Der berühmte Italiener Leonardo Da Vinci ist wohl vor allem für das im Louvre hängende Gemälde der Mona Lisa bekannt. Neben seiner malerischen Tätigkeit war er aber auch ein begnadeter Erfinder seiner Zeit. In dem Museum Leonardo Da Vinci, welches unweit vom Vatikan zu finden ist, erfahrt ihr mehr über das Leben und Wirken des Künstlers. Großer Pluspunkt: Das Museum ist interaktiv, ein Ort zum Erleben und Lernen. Und wer weiß, vielleicht werden eure Kinder so motiviert, selbst mal als kleine Erfinder tätig zu werden! Tickets für das Leonardo Da Vinci Experience Museum und weitere Infos lassen sich gut online finden.

Glück im Trevi-Brunnen

Münzen in den Trevi Brunnen werfen

Dinge durch die Gegend werfen um damit sein Glück zu steigern? Klingt toll! Am berühmten Trevi-Brunnen werfen viele eine Münze in den Brunnen, damit sie ihr Glück steigern. Wenn ihr am Trevi-Brunnen seid, gebt ihr euren Kids ein paar Cent und diese werden dann mit etwas Schwung über die Schulter in den Brunnen geworfen. Aber Achtung: aber der 2. Münze verliebt man sich in eine(n) Italiener(in) und aber der 3. Münze werden eure Kinder noch dieses Jahr heiraten.

Rutschenspaß im Wasserpark Aquafelix

Spaß für Kinder im Wasserpark Rom

In der Nähe von Civitavecchia könnt ihr hier auf 80.000qm der drückenden Hitze Roms entkommen und euch aufs kühle Nass freuen. Hier findet ihr Rutschen, Whirpools und einen entspannten Strom, auf dem ihr euch gemütlich treiben lassen könnt. Der Park ist verhältnismäßig klein, dafür steht ihr nirgends lange an. Wenn ihr den Park direkt betreten wollt, ohne sich am Eingang in die Schlange zu stellen, empfehlen wir euch ein Ticket für den Aquafelix Wasserpark vorab zu kaufen.

Kinder-Stadtführung durch Rom

Rom mit Kindern

Roms Sehenswürdigkeiten zu besichtigen kann auf Dauer ermüdend sein. Den Kleinen das Kolosseum, das Pantheon oder andere, beeindruckende Sehenswürdigkeiten Roms näher zu bringen, kann aber auch auf interessante und interaktive Weise durchgeführt werden. Wir raten euch daher zu Führungen durch Rom, die speziell für Kinder zwischen 6-12 Jahren ausgearbeitet wurden und mit denen ihr euch zudem die Wartezeiten vor den Sehenswürdigkeiten erspart.

Kindgerechter Adrenalinkick – Freizeitpark Luneur Park Rom

Freizeitpark Rom

Wer mit seinen Kinder abseits der typischen Touristenpfade unterwegs sein, aber dennoch eine wunderschöne Zeit in Rom erleben möchte, der kann mit seiner Familie einen Tag im Luneur Park Rom verbringen. Mit Tickets ohne Anstehen habt ihr direkten Zutritt zum kinderfreundlichen Freizeitpark, der euch mit viel Charme in seiner Fantasie Welt begrüßt. Auf eure Kids warten Elfen, Drachen, Zauberer und eine Menge Spaß mit Achterbahnen, Mini-Gokart Bahnen und Wasserrutschen.

Geschichte im wahren Leben lernen – Gladiatoren Training

Gladiatoren Training Rom

Zieht eure eine traditionelle Tunika an, zückt euer (Holz-)Schwert und trainiert wie ein echter Gladiator. Kinder ab 6 Jahren können sich für 2 Stunden wie ein Gladiator fühlen, der sich für den Kampf im Kolosseum vorbereitet. Eure Waffenfertigkeiten und die flinke Beinarbeit werden in einer Vielzahl von lustigen Spielen und Übungen trainiert.

Katakomben: Auch für Kinder in Rom ein Highlight

Was damals als Grab für Verstorbene Römer diente, ist heutzutage ein geheimnisvoller Ort mit dunklen Gängen, der einiges über die Vergangenheit Roms erzählt. Der aufregende und geheimnisvolle Ort kann für Kinder genauso spannend sein wie für Erwachsene. Nahe der Via Appia könnt ihr die San Callisto, die Sebastian-Katakomben und die Domitilla-Katakomben besichtigen. Aber keine Sorge, in den Katakomben liegen keine menschlichen Knochen mehr, eure Kinder brauchen also keine Angst zu haben.

Weitere Aktivitäten die wir euch empfehlen können:

  • Freizeitparks Cinecitta und Valmontone
  • Videospielemuseum Vigamus: schöner Tipp für Kinder in Rom
  • Tretboot, Ruderboot, Fahrrad und Kettcar fahren in der Villa Borghese (hier kann der Roma Pass nützlich sein)
  • Zoologie Museum

Rom bietet euch also einiges an Möglichkeiten, um einen schönen Familienurlaub zu erleben. Ihr habt die Wahl zwischen Kultur, Natur und Action. Somit könnt ihr euren Urlaub abwechslungsreich gestalten und für jeden die passende Aktivität finden.


Wenn ihr das beste aus eurem Rom Besuch machen möchtet, dann verpasst die folgenden Tipps nicht:
  1. Tipp: Familienausflug von Rom nach Neapel
  2. Metro Tickets in Rom: Preise 2019 für Metro, Bus und öffentliche Verkehrsmittel
  3. Lohnt sich der Kauf des Roma Pass?