Die Petersdom Kuppel besteigen: Eintritt, Tickets und Öffnungszeiten. St. Peter ist eine der Größten Kirchen der Welt und eines der Highlights im Vatikan. Der Petersdom ist ein architektonisches Meisterwerk, in den Vatikanischen Grotten unter der Kirche befindet sich die heiligste Stätte der katholischen Kirche und das absolute Highlight für viele Touristen ist der Aufstieg in die Cupola, die Kuppel des Petersdoms. Erfahrt alle Infos zu Eintritt, Tickets und Öffnungszeiten hier auf einen Blick.

Achtung: Seit dem Jahr 2018 ist es nicht mehr möglich Eintrittskarten für die Kuppel im Voraus zu kaufen. Wenn das Angebot wieder verfügbar ist, habt ihr die Möglichkeit eure Eintrittskarte für Petersdom und Kuppel inkl. bevorzugtem Eintritt hier zu kaufen.

Warum du unbedingt die Kuppel der Basilika besichtigen musst

Die gewaltige Kuppel des Petersdoms ist ein Werk des Künstlers Michelangelo, der mit dem Bau von Papst Paolo III Farnese beauftragt wurde. Michelangelo Buonarotti gehörte seiner Zeit bereits zu den bedeutensten Künstlern und Architekten der Welt. Da der Künstler zum Zeitpunkt des Auftrags bereits 70 Jahre alt war, baute er ein Modell gewaltigen Ausmaßes (4×5 Meter). Dadurch wollte er sicherstellen, dass auch im Falle seines Todes die Kuppel realisiert werden kann.

Michelangelo starb bevor die Kuppel fertiggestellt werden konnte. Erst 1593, 20 Jahre nach seinem Tod, nachdem mehr als 800 Arbeiter an der Kuppel gearbeitet haben, konnte die Kuppel des Petersdoms mit läutenden Glocken und Kanonendonner eingeweiht werden.

Heute ist die Kuppel das Wahrzeichen der Christenheit, prägt die Skyline Roms und ist einer der beliebtesten Attraktionen im Vatikan. Du kannst von der Aussichtsplattform über die Vatikanstadt und über ganz Rom schauen. Der Besuch ist Pflicht, denn hier erwartet euch ein einmaliger Ausblick!

Tipps für den Aufstieg in die Kuppel

Wir empfehlen euch den Aufstieg in die Kuppel des Petersdoms möglichst früh in Angriff zu nehmen. Morgens gibt es noch keine Warteschlangen im Vatikan und ihr spart eine Menge Wartezeit. Der Petersdom öffnet schon um 7.00 Uhr. Wer bis 8.00 Uhr hier ist, kann sich ziemlich sicher sein, dass die Warteschlange noch nicht all zu lang ist. Bevor ihr euch die Basilika und die Grotten anschaut, steigt ihr in die Kuppel rauf!

Oben auf dem Dach des Petersdoms, am Fuß des Tambours, habt ihr bei eurem Besuch nach unten einen tollen Blick in die Basilika. Schaut ihr nach oben seht ihr die prächtige Kuppel mit ihren Mosaiken.

Wo ist der Eingang zur Petersdom Kuppel?

Der Eingang zur Kuppel befindet sich rechts neben dem Petersdom Rom. Es gibt überall Schilder, die euch den richtigen Weg zur Cupola weisen. Besucher mit Tickets inklusive Aufzug biegen direkt am Eingang rechts ab. Alle anderen gehen weiter zur Wendeltreppe um zu Fuß in die Kuppel zu steigen.

Gibt es unterschiedliche Eintrittskarten?

Je nachdem wie fit ihr seid, habt ihr die Wahl zwischen zwei verschiedenen Tickets. Nehmt ihr den Aufzug bis zum Dach, kostet das Ticket 10,00€ und ihr müsst noch 321 Stufen zu Fuß zurücklegen. Wer es sich zutraut, kann etwas Geld sparen und kauft das Ticket für die Kuppel für 8,00€. Ihr müsst für den Aufstieg dann aber mehr als 550 Stufen hinaufsteigen.

Ermäßigungen gibt es weder für Kinder noch für Studenten oder Senioren. Auch Rabatte für Beeinträchtigte gib es nicht. Nichtmal mit dem City Pass oder Roma Pass gibt es vergünstigte Preise.

Ist der Aufstieg für jeden geeignet?

Viele Besucher haben etwas Respekt vor der immer enger werdenden Wendeltreppe. Diese Angst können wir euch nehmen! Ja, es wird eng, aber nur ein ganz kurzes Stück für ca. 20 Treppenstufen. Wer also nicht wirklich unter Klaustrophobie leidet, muss wirklich keine Angst haben und wird für seinen Mut mehr als fürstlich belohnt: ein einmaliger Ausblick über Rom!

Wer wirklich Höhenangst oder Angst vor engen Räumen hat, dem ist der Besuch in der Kuppel nicht zu empfehlen. Leider ist die Kuppel nicht barrierefrei. Rollstuhlfahrern und Menschen mit einer Gehschwäche, bleibt der Aufstieg verwährt.

Gibt es Toiletten?

Ja, oben angekommen gibt es auf dem Dacht des Petersdoms Toilleten.

Kuppel Petersdom: Unsere Erfahrungen

Nach unserer Erfahrung gehört bei einem Trip in die Ewige Stadt der Besuch der Cupola von San Pietro einfach dazu. Der Ausblick auf die Stadt ist gigantisch! Habt ihr nur wenig Zeit oder seid wirklich ungeduldig, solltet ihr eine Tour oder Führung buchen. Bei vielen Vatikan Touren ist auch der Aufstieg inklusive. Durch den bevorzugten Einlass zu den Aufzügen spart ihr wirklich eine Menge Zeit und Nerven. Ohne Anstehen ist die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten im Vatikan wirklich toll. Die vielen Menschen vor den Eingängen können dir sonst schnell die Freude an eurem Besuch nehmen.

Ausblick von der Kuppel des Petersdoms

Aber was genau sieht man eigentlich von der Kuppel des Petersdoms? Überzeugt euch doch am besten selbst, die Besichtigung lohnt sich wirklich!

Ausblick Petersdom Kuppel

Was ihr unter anderem seht:

  • die Vatikanischen Gärten
  • die Vatikanischen Museen
  • Eisenbahnschienen, die in den Vatikan führen
  • den Dachgarten des Papstes
  • den Petersplatz
  • das sagenhafte Rom
  • den Tiber

Wenn ihr genug gesehen habt, steigt ihr wieder hinab in die Basilika und habt jetzt genügend Zeit für die Besichtigung des Petersdoms und seine Highlights. Eintritt müsst ihr nicht nochmal extra zahlen! Nach der imposanten Kirche habt ihr noch genug Zeit um auch die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle zu sehen.

Wer kein Fan von Museen ist, kann sich natürlich auch auf Richtung Antikes Rom machen. Kolosseum, Forum Romanum und der Palatin warten dort mit der ein oder anderen Überraschung auf euch!

Öffnungszeiten Petersdom & Kuppel

Der Petersdom und die Cupola sind täglich von 7.00 – 19.00 Uhr für Besucher geöffnet. Von Oktober bis März sind die Öffnungszeiten etwas kürzer: 7.00 – 18.30 Uhr. Bitte beachtet, dass spätestens um 11.00 Uhr eine lange Warteschlange vor dem Petersdom steht. Leider ist es seit dem Jahr 2018 nur noch möglich die Tickets für die Kuppel direkt vor Ort zu kaufen. Aber auch eine Führung mit Guide führt euch an den Warteschlangen des Vatikans vorbei.

Eintritt, Preise & Tickets

Wer keinen Audioguide wünscht und wen das Schlangestehen nicht stört, für den ist der Eintritt in den Petersdom kostenfrei. Lediglich der Aufstieg in die Kuppel kostet 8,00€ oder 10,00€. Diese Tickets können bequem direkt vor Ort gekauft werden.

Ihr wollt euer Ticket für die Kuppel im Petersdom im Voraus kaufen? Das Ticket für den Petersdom inklusive Ticket für die Kuppel (Stand 2018 momentan allegemein nicht möglich) könnt ihr bei rent-a-guide buchen. Mit diesem Ticket genießt ihr außerdem bevorzugten Eintritt und geht an den Warteschlangen am Petersdom vorbei!

Gerne werden die Kuppel, der Petersdom und Petersplatz sowie die Vatikanischen Museen auf Führungen miteinander kombiniert, da viele Besucher ohnehin alle Highlights des Vatikans besichtigen möchten. Der Vorteil: garantiert kein Anstehen, viele Informationen und jede Menge Tipps und Tricks für den weiteren Urlaub in Rom. Die Führungen können bequem online verglichen und gebucht werden.

Unsere Empfehlung: Ticket + Führung Vatikanische Museen, Sixtinische Kapelle & Petersdom.


Für den perfekten Ausflug in den Vatikan, solltet ihr diese Rom Tipps nicht verpassen:

Tipps für den Vatikan Besuch: Petersdom, Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle
Petersdom besichtigen: Öffnungszeiten 2017