Wenn in Rom die Sonne untergeht, ist der Tag noch lange nicht vorbei. Denn das Nachtleben der italienischen Hauptstadt hat für jeden etwas zu bieten. Die Römer wissen wie man die Nacht zum Tage macht. Egal ob ihr gerne tanzen geht, Live-Musik mögt, einen entspannten Abend in einer Bar verbringen möchtet oder von den römischen Sehenswürdigkeiten einfach nicht genug bekommt: nachts hat die „Ewige Stadt“ mindestens genau so viel zu bieten wie am Tag. Wir haben die wichtigsten Tipps zum Thema Nachtleben in Rom für euch zusammengefasst.

Bars und Kneipen in Rom

Bars in RomDie Auswahl an Bars und Kneipen ist in Rom ausgesprochen vielfältig. Ob schicke Cocktailbar, traditionelles Lokal oder gemütliche Kneipe: um den Campo de‘ Fiori, die Piazza Navona und in Trastevere findet jeder etwas für seinen Geschmack. Im Universitätsviertel San Lorenzo gibt es vor allem Bars und Clubs, in denen sich Jugendliche und Studenten tummeln und das römische Nachtleben genießen. Eine Besonderheit, die man in der italienischen Hauptstadt vielleicht nicht erwartet, sind die vielen Irish Pubs, die über die gesamte Stadt verteilt sind. Wenn Ihr also Lust auf ein Pint Guinness bekommt, dann habt ihr Glück!

Unser Tipp: Oft bekommt man in den Lokalen auch ein typisches Aperitif, das bei den Römern noch vor dem Abendessen als eine Art Snack gegessen wird. Teilweise gibt es das sogar kostenlos zu eurem Getränk. Ein besonders leckeres Aperitif gibt es im berühmten Restaurant Alfredo, wo ihr dann gleich zum Abendessen bleiben könnt. Weil man bei der riesigen Anzahl an Bars und Kneipen leicht den Überblick verliert, haben wir hier für euch die interessantesten und beliebtesten herausgesucht.

Fafiuché

Diese kleine Weinbar bietet euch nicht nur eine beachtliche Auswahl an verschiedensten Weinen, sondern ist gleichzeitig ein Geschäft, in dem ihr die Weine auch kaufen könnt. Die Bar ist in den Abendstunden gefüllt mit Einheimischen, die bei einem Glas Wein zusammensitzen und einen Aperitif genießen. Wenn ihr also Lust auf ein authentisches, wenig touristisches Lokal habt, dann seid ihr im Fafiuché genau richtig!

Stadtviertel: Monti
Adresse: Via della Madonna dei Monti 28, 00184 Rom
Öffnungszeiten: Mo – Sa von 17:30 bis 01:00 Uhr; sonntags geschlossen

Bir & Fud

Den Bierliebhabern unter euch können wir das Bir & Fud empfehlen: Die Getränkekarte ist enorm und ihr könnt euch durch unzählige Sorten Bier probieren. Wer sich noch eine Grundlage schaffen möchte, kann hier auch ein leckeres Abendessen genießen. Es gibt Pizza und frittierte Spezialitäten, wie zum Beispiel Kartoffeln oder Kürbis. Es empfiehlt sich allerdings vorher einen Tisch zu reservieren, da das Lokal immer gut besucht ist.

Stadtviertel: Trastevere
Adresse: Via Benedetta 23, 00153 Rom
Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr von 12:30 bis 02:00 Uhr; Di, Mi von 18:00 bis 02:00 Uhr; Sa, So: 12:00 bis 02:00 Uhr

Bar del Fico

In einer Seitenstraße der Piazza Navona gelegen, ist diese kleine Cocktailbar mit einer wundervollen Terrasse ausgestattet, auf der ihr euer Getränk unter einem Feigenbaum genießen könnt. Zum Aperitif gibt es hier ein leckeres Buffet mit Pizzastücken, Focaccia und vielem mehr. Auch der italienische Kaffee ist hier sehr zu empfehlen.

Adresse: Piazza del Fico 26/28, 00186 Rom
Öffnungszeiten: täglich von 07:30 bis 02:00 Uhr

Trinity College

Wer in der Nähe des Trevi-Brunnens mitten in Rom gerne eine kleine Reise ins irische Dublin machen will, der ist im Irish Pub Trinity College genau richtig! Das authentische Innere des Pubs aus Mahagoni-Elementen und mit Bücherregalen lässt euch fast glauben, ihr wärt wirklich in Irland. Hier könnt ihr verschiedene Sorten Bier trinken, auf zwei großen Bildschirmen Sportevents verfolgen oder leckere Pub-typische Gerichte genießen. Nachts verwandelt sich der Pub in eine Disco-Bar mit DJ und an manchen Abenden gibt es sogar Karaoke.

Stadtviertel: Colonna
Adresse: Via del Collegio Romano 6, 00186 Rom
Öffnungszeiten: täglich von 12:00 bis 03:00 Uhr

Bars mit Live-Musik in Rom

Doch die Lokale in Rom sind nicht nur etwas für die Geschmacksnerven und den Durst, sondern auch etwas für die Ohren. In vielen Bars und Kneipen könnt ihr abends Live-Konzerten lauschen und auf diese Weise einen entspannten Abend verbringen. Die besten Lokale für Live-Musik haben wir hier für euch aufgelistet.

Big Mama: Jazz und Blues

Stadtviertel: Trastevere
Adresse: Vicolo di San Francesco a Ripa, 18, 00153 Rom
Öffnungszeiten: täglich von 21:00 bis 01:30 Uhr (die Live-Musik beginnt um 22:30 Uhr)

Fonclea: Jazz, Rock, Rhythm & Blues und Funk

Stadtviertel: Prati
Adresse: Via Crescenzio, 82/a, 00193 Rom (im Sommer am Tiberufer unter dem Ponte Palatino)
Öffnungszeiten: täglich von 18:00 bis 02:00 Uhr

Alexanderplatz: Jazz

Stadtviertel: Prati
Adresse: Via Ostia, 9, 00192 Rom
Öffnungszeiten: täglich von 20:00 bis 01:00 Uhr

Discos und Nachtclubs in Rom


Wer nach einem gemütlichen Abend auf den Plätzen Roms oder in einer Bar noch nicht müde ist, der sollte sich eine Party in einem der legendären römischen Nachtclubs nicht entgehen lassen. Partys in den Discos und Nachtclubs fangen im Rom meist nicht vor Mitternacht an. Eine einzige richtige Partymeile gibt es in Rom nicht, aber in einigen Vierteln wie in Testaccio oder Trastevere brodelt das Nachtleben geradezu und ihr findet gleich mehrere angesagte Clubs.

Akab Club

Das Akab gehört zu den wohl bekanntesten und beliebtesten Clubs in Rom. In schicker Atmosphäre finden hier je nach Abend verschiedene Themenpartys statt. Bekannte Djs und Stars aus der Musikszene legen House, Techno oder elektronische Musik auf, zu der ihr auf zwei Floors mit mehreren Tanzflächen tanzen könnt. Der Eintritt kostet zwischen 10 und 25 Euro.

Stadtviertel: Testaccio
Adresse: Via di Monte Testaccio 69, 00153 Rom
Öffnungszeiten: Do – Sa von 23:30 bis 04:30 Uhr

Gilda

Wenn ihr euch wie richtige Promis fühlen wollt, dann empfehlen wir euch einen Abend im Gilda Club. Seit Jahrzehnten treffen sich die römischen VIPs in der Nobel-Disco nahe der Piazza di Spagna, um bei entspannter Stimmung das römische Nachtleben zu genießen. Auch hier ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei: je nach Abend gibt es Pop, RnB oder House auf die Ohren. Trotz der vielen VIP-Gäste liegen die Preise im Gilda auf dem normalen Niveau für einen Nachtclub in Rom. Der Eintritt kostet hier etwa 20 Euro.

Stadtviertel: Colonna
Adresse: Via Mario de‘ Fiori 97, 00187 Rom
Öffnungszeiten: Mi – Sa von 12:00 bis 03:00 Uhr; So – Di von 12:00 bis 00:00 Uhr

Goa Club

Der Goa Club ist die bekannteste Szene-Disco in Rom und genießt einen ausgezeichneten Ruf. Im schicken Ethno-Stil eingerichtet, bietet der Club Platz für rund 700 Gäste, die sich zu den Klängen von House, Techno und Jungle bewegen. Hier haben sogar schon international bekannte Djs wie Martin Solveig aufgelegt und auch hier lässt sich gerne der eine oder andere römische Promi blicken. Dienstags findet hier eine Schwulennacht und einmal im Monat eine Lady’s Night statt. Allerdings ist es wegen des hohen Andrangs ziemlich schwer in den Club rein zu kommen, man muss in den meisten Fällen auf einer Gästeliste stehen.

Stadtviertel: Ostiense
Adresse: Via Giuseppe Libetta, 13, 00154 Rom
Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden geöffnet, außer samstags

Qube

Das Qube ist eine der größten Discos in Rom und hat ein besonders abwechslungsreiches Programm. An den unterschiedlichen Abenden werden die verschiedensten Genres bedient von Pop über House bis hin zu Rock und Metal. Am beliebtesten in die LGBT-Nacht „Muccassassina“, die jeden Freitag stattfindet und ein buntes, unkonventionelles Programm mit Drag Queens und Tänzern auffährt. In der Nähe der Uni gelegen zieht der Club auch wegen des niedrigen Eintrittspreises von 10 bis 15 Euro viele Studenten an.

Stadtviertel: Tiburtino
Adresse: Via di Portonaccio, 212, 00159 Rom
Öffnungszeiten: Fr und Sa von 20:00 bis 05:00 Uhr

Übrigens: Wenn ihr es den Römern gleichmachen wollt, dann macht nach einer langen Partynacht auf dem Weg nach Hause noch einen kurzen Stopp an einer der Kaffeebars oder einer „Cornetterie“, die zu der Zeit noch geöffnet haben, und holt euch ein leckeres italienisches Croissant mit einem Cappuccino. Die Croissants sind gefüllt mit Marmelade, Vanillecreme, Nutella oder Honig und geben eurer abenteuerlichen Nacht einen köstlichen Abschluss.

Was ihr über das Nachtleben in Rom wissen solltet

Ausgehen für Homosexuelle

Auch die schwul-lesbische Community ist in Rom sehr stark vertreten, vor allem in Testaccio. Hier gibt es besonders ausgefallene Nachtclubs und außergewöhnliche Programme; auch Freunde, die selber nicht zur LGBT-Szene gehören sind hier gern gesehen.

Dresscode in Roms Clubs

Wer in Rom gerne tanzen gehen möchte, sollte allerdings auf den Dresscode achten: der ist besonders in den alteingesessenen Clubs eher schick und elegant. Strenge Türsteher lassen euch womöglich nicht rein, wenn eure Kleidung nicht ihren Ansprüchen entspricht. Lasst euch aber nicht abschrecken falls es im ersten Club nicht klappen sollte und zieht einfach weiter zur nächsten Location.

Festivals statt Clubs im Sommer

Falls ihr im Sommer einen Club in Rom besuchen wollt kann es allerdings sein, dass ihr bei eurer Wunsch-Disco vor verschlossenen Türen steht, denn einige Clubs schließen zu dieser Zeit. Stattdessen werden Festivals und Open-Air-Veranstaltungen gefeiert, wie zum Beispiel das Estate Romana. Informiert euch also am besten im Voraus, damit ihr gleich zu den richtigen Clubs durchstarten könnt. Hier haben wir die interessantesten Clubs für euch zusammengestellt.

Andere Aktivitäten am Abend: Rom bei Nacht genießen

Öffentliche Plätze: Nachtleben unter freiem Himmel

Ein Großteil des römischen Nachtlebens spielt sich auf den malerischen Straßen der Stadt ab. Nach dem Abendessen füllen sich die Plätze und Gassen Roms mit Menschen, die in Feierabendstimmung ein Bier unter freiem Himmel genießen. Gesellt euch zu den Einheimischen auf der Piazza di Spagna oder schlendert mit einem Eis über die kopfsteingepflasterten Straßen mit ihrer abendlichen Beleuchtung.

Besonders beliebt sind hier das Viertel Trastevere, das mit seinen vielen Bars und Cafés zum Verweilen einlädt und die Plätze Campo de‘ Fiori und Piazza Navona. Außerdem zählt das Viertel Testaccio, das mit zahlreichen Bars bestückt ist, als brodelnder Punkt des römischen Nachtlebens.

Abendliche Spaziergänge entlang Roms Highlights

Wer sich nicht zu den Partylöwen zählt und in den Abendstunden lieber noch ein bisschen mehr von Rom sehen möchte, der kann sich an den vielen abendlichen Aktivitäten in Rom erfreuen. So werden zum Beispiel abendliche Stadtführungen angeboten, bei denen ihr die Ewige Stadt in schönster Beleuchtung betrachten könnt.

Wir empfehlen euch den abendlichen Stadtrundgang durch die Altstadt Roms. Erlebt den Sonnenuntergang auf der „Pincio“-Terrasse, entdeckt die berühmte Spanische Treppe und werft eine Münze in den Trevi-Brunnen. Schlendert gemeinsam mit eurem deutschsprachigen Guide über die lebendigen Plätze Rom und erlebt das Nachtleben einmal abseits der Bars und Kneipen. Dafür ist nach der Tour noch jede Menge Zeit.

Stadtrundfahrt mit dem Golfcart

Wenn ihr euch beim Sightseeing schon den ganzen Tag die Füße wund gelaufen habt, dann ist eine nächtliche Stadtrundfahrt im Golfcart genau das Richtige. Seht die bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Schein der Nacht und genießt die ganze besondere Aussicht.

Wem die Rundfahrt im Golfcart zu ausgefallen ist entdeckt Rom auf einer Panorama-Stadtrundfahrt inkl. Abendessen. Hier spaziert ihr mit eurem Guide durch das am Abend besonders quirlige Trastevere. Ihr seht das beleuchtete Kolosseum und den beeindruckenden Petersdom in einem ganz außergewöhnlichen Licht. Freut euch außerdem auf ein echtes italienisches 3-Gänge- Menü in einem angesagten Restaurant Roms.

Vatikanische Museen bei Nacht

Besonders praktisch ist auch eine Führung durch die Sixtinische Kapelle und die Vatikanischen Museen bei Nacht, da am Abend weniger Leute unterwegs sind und ihr deshalb mehr Zeit habt, euch alles in Ruhe anzuschauen. Achtung: hier ist im Preis nur die Führung enthalten, das Ticket muss extra bezahlt werden.