An den römischen Flughäfen sind die Fragen allgegenwärtig: Wie komme ich am besten vom Flughafen ins Zentrum von Rom? Welcher Flughafentransfer ist besonders günstig? Welcher Weg in die Innenstadt ist der einfachste? Welchen Transfer würde ein Römer selbst wählen? Gut, wer da schon vorbereitet ist. Wir erklärens euch und haben sie gefragt, die Römer!


Könnte euch auch interessieren:

  1. Tipps für den Vatikan Besuch: Vatikanische Museen, Sixtinische Kapelle, Petersdom & Engelsburg
  2. Besuch der Kuppel im Petersdom: Alle Informationen
  3. Stadtrundfahrt: Roms beste Bustouren

Fiumicino – das ist der Name des Flughafens, an dem die meisten Touristen in Rom landen. Genauer gesagt: Leonardo da Vinci Roma – Fiumicino oder kurz und knapp: FCO. Der Flughafen an der Küste Italiens, liegt ca. 32 km südwestlich von Rom. Als der wichtigste Flughafen sowohl für nationale als auch internationale Flüge, könnte er nicht besser an die Innenstadt von Rom angebunden sein. Noch nie konnte man das Sprichwort so wörtlich nehmen wie hier, denn vom Flughafen Fiumicino führen viele Wege nach Rom!

Vom Fiumicino Flughafen Leonardo da Vinci (FCO) in die Innnenstadt

Möglich ist die Fahrt in die Innenstadt mit jedem denkbaren Verkehrsmittel. Taxis warten direkt vor dem Flughafengebäude, es gibt zahlreiche Bus-Unternehmen, die Flughafentransfers anbieten und auch die Anfahrt ins Zentrum mit dem Zug ist möglich. Ihr kommt nachts in Rom an, habt viel Gepäck oder Kinder mit an Bord? Dann ist auch der private Transfer eine echte Alternative.

Am schnellsten: Anfahrt Rom-Innenstadt mit dem Zug

Der Bahnhof am Flughafen FCO befindet sich direkt gegenüber des Terminal 3. Hier gibt es zwei Zuglinien, die euch die schnelle Anfahrt in die Innenstadt Roms ermöglichen:

  1. Leonardo Express oder
  2. Sabina-Fiumicino FR1

Vorzüge des Leonardo Express

Leonardo Express
Tupungato / Shutterstock.com

Mit dem „Schnellzug“ seid ihr in knapp 30 Minuten im Zentrum Roms. Das ist Rekordzeit, schneller geht es nicht! Der Leonardo Express fährt ohne Zwischenhalt direkt zum Hauptbahnhof Termini. Hier könnt ihr bequem in die U-Bahn Linien A und B umsteigen oder einen der vielen Linienbusse nutzen, die euch zu Zielen in der ganzen Stadt bringen.

Der Leonardo Express verkehrt zwischen 6.38 Uhr und 23.38 Uhr im 30-Minuten-Takt. Ein Ticket für eine einfache Fahrt kostet 14,00€. Der Leonardo Express gehört damit zwar zur schnellsten und praktischsten Verbindung ins Zentrum, ist aber vergleichsweise teuer. Wer zudem ein Hotel oder eine Unterkunft im Westen der Stadt gebucht hat, beispielsweise Trastevere, kommt mit dem Regionalzug FR1 wahrscheinlich schneller ans Ziel.

Transfer mit dem Sabina-Fiumicino FR1

Viele Rom-Besucher buchen Ihre Unterkunft in den beliebten Vierteln Trastevere, Ostiense oder Tiburtina. Die Fahrt mit dem Linienzug Sabina-Fiumicino ist dann praktischer (und schneller), da der Regionalzug auch an den Bahnhöfen dieser römischen Viertel Halt macht. Die öffentliche Verkehrsanbindung ins Stadtzentrum ist auch von diesen Bahnhöfen optimal.

Die Züge verkehren ab 05.58 Uhr bis 23.28 Uhr im 15-Minuten-Takt. Ein Ticket für eine einfache Fahrt kostet 8,00€.

Tickets für die Züge am Flughafen

Die Zugtickets könnt ihr entweder im Voraus online buchen. Auf der Website von Trenitalia gebt ihr ganz einfach Abfahrts- und Zielort an, Datum und Uhrzeit sowie die Anzahl der Personen, die euch begleiten werden. Das Ticket bezahlt ihr online und druckt es euch im Anschluss selbst aus. Die Seite ist auf italienisch und englisch verfügbar.

Keine Lust auf online? Tickets könnt ihr auch an den Ticketautomaten, die am Eingang der Bahnsteige positioniert sind, kaufen. Rechnet hier aber mit Warteschlangen und vielen verwirrten Touristen. Klüger ist, wer seine Tickets in einem der (Zeitungs-)Kioske in der Umgebung der Bahnsteige kauft. So gehts schneller und ihr verpasst keinen Zug. Das Zauberwort ist beispielsweise: „Due Biglietti“, es bedeutet so viel wie „Zwei Tickets“. Aber keine Angst, auch das Wort „Ticket“ versteht hier jeder und zur Not helfen Hände und Finger bei der Mengenangabe.

Nicht vergessen: die Tickets müssen vor Fahrtantritt an den hellgelben Automaten an den Bahnsteigen entwertet werden!

Busverbindungen am Flughafen Fiumicino

Insgesamt gibt es fünf Bus-Unternehmen die Rom Besuchern einen Transfer von Fiumicino in die Innenstadt ermöglichen. Bushaltestellen befinden sich an Ankunftshallen der Terminal 2 und 3. Eine Fahrt nach Rom kostet euch zwischen 4,00€ – 8,00€  und nimmt zwischen 40 Minuten bis zu 70 Minuten euer Zeit in Anspruch.

Achtung: Roms Straßen sind oft vollgestopft und der Verkehr geht nur schleichend voran. Ein Bus-Transfer vom Flughafen ist definitiv die günstigste Alternative, aber mit dem Bus im Stau auf den Straßen Roms festzustecken, kann eine nervenaufreibende Angelegenheit sein. Unsere Empfehlung: Finger weg, wenn sie mit Kindern reisen.

Busverbindungen auf einen Blick

TERRA-VISION

SIT BUS SHUTTLE

TAM BUS

COTRAL

SCHIAFFINI

Strecke:

Bahnhof Termini

Piazza Cavour und Bahnhof Termini

Bahnhof Ostiense

Bahnhof Cornelia und Bahnhof EUR Magliana

Bahnhof Termini

Kosten:

ab 4,00€

8,00€

ab 4,00€

7,00€

4,00€

Abfahrt:

Terminal 3

Terminal 3

Terminal 3

Terminal 2

Terminal 3

Zeiten:

05.35  – 23.00 Uhr

08.30  – 00.30 Uhr

 8.00 – 23.20 Uhr

5.10 – 21.00 Uhr

6.30 -21.50 Uhr

Tickets:

Website Terravision oder im Flughafen

Website SIT Bus oder im Bus

Website Tam Bus oder im Bus

Zeitungskiosk, Tabakladen oder im Bus

Im Flughafen

 

Mit dem Taxi von Fiumicino nach Rom

Taxi Rom

Wer mit dem Taxi in die Innenstadt nach Rom fahren möchte, findet die offiziellen weißen Taxis vor allen Terminals. Sie tragen die Aufschrift Comune di Roma auf ihren Türen und verfügen über eine Zulassungsnummer. Werdet bitte nicht Opfer von sogenannten Schleppern, die in den Ankunftshallen warten und anreisenden Besuchern Transfers in Privatwagen anbieten. Sie tragen meistens schwarze Anzüge und sind leicht zu erkennen.

Eine Fahrt mit dem Taxi in die Innenstadt kostet pauschal 40,00€. Unter Stadtzentrum wird in diesem Fall das Gebiet verstanden, das innerhalb der Aurelianischen Mauern liegt. Für andere Zieladressen bittet den Fahrer, das Taxameter einzuschalten. Auf Verhandlungen was die Preise für die Taxifahrt angeht, solltet ihr euch nicht einlassen!

Privater Flughafentransfer: Alternative für Spätankommer und Familien

Wer erst am Abend am Flughafen in Rom landet, wird froh sein mit Sack und Pack ins Hotel zu kommen, um zu entspannen oder einen netten Abstecher in eines der belebten und quirligen Viertel in Rom zu machen. Besonders bequem ist dann der private Flughafentransfer. Den Stress euch am Flughafen zurecht zu finden, Tickets zu kaufen usw. könnt ihr euch dann sparen. Euren Transfer bucht ihr bequem bevor ihr fliegt, 7 Tage im Voraus ist meist ein guter Zeitraum. Von eurem Fahrer werdet ihr direkt am Terminal abgeholt und direkt bis zu eurem Hotel oder Appartement gefahren. Kein Schlange stehen für ein Taxi, kein Stress mit dem U-Bahn-Netz oder Linienbussen. Ein öffentlicher Flughafentransfer kostet ca. 22,00€. Für Gruppen oder Familien kann sich ein privater Transfer ab Fiumicino sogar richtig lohnen: bis zu drei Personen zahlen für den Transfer 59,00€ bis zu sieben Personen 79,00€. Dann ist die fahrt sogar günstiger als eine Zugfahrt!

Tipp vom Insider: Die Römer selbst schwören übrigens auf die Zugverbindung am Flughafen. Es ist die schnellste Verbindung in die Stadt, Tickets sind am Kiosk schnell gekauft und die Anbindung an die U-Bahn und die Busse ist perfekt. Abends bevorzugen es jedoch auch die Römer abgeholt zu werden, denn dann sind die Straßen nicht mehr verstopft und die Fahrt im Auto ist entspannt.