Rom ohne Anstehen: Rom ist die meistbesuchte und berühmteste Stadt Italiens und nicht umsonst ein Mekka für unzählige Touristen aus der ganzen Welt. Es ist nicht verwunderlich, dass sich die Warteschlangen vor den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt mittlerweile selbstständig gemacht haben. Je nach Sehenswürdigkeit muss man sich in Rom zwei bis drei Stunden die Beine vor den Sehenswürdigkeiten in den Bauch stehen. Wer nur kurz in Rom ist ärgert sich schnell, denn wer wartet schon gerne? Wo muss ich mit Warteschlangen in Rom rechnen? Und wie komme ich ohne Anstehen an der Schlange vorbei? Tricks und Tipps wie ihr an den Wartenden vorbei geht:

Sehenswürdigkeiten in Rom – hier stehst du an!

Wo genau wird in Rom Schlange gestanden? Meistens bilden sich meterlange Schlangen vor den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie vor dem Kolosseum, dem Vatikan oder dem Petersdom. Aber auch beliebte Restaurants wie Alfredo oder das Hard Rock Café haben Wartelisten und man muss je nach Tageszeit unter Umständen etwas länger warten, bevor man dort einen Tisch bekommt.

Rom ohne Anstehen

Ohne Anstehen ins Kolosseum & Forum Romanum

Das Kolosseum ist mit ca. fünf Millionen Besuchern jährlich das wohl beliebteste Wahrzeichen der Stadt Rom. Es ist ein Amphitheater das 79 n. Chr. fertig gestellt worden ist und in der Antike der größte geschlossene Bau war. Berühmt ist es wegen seiner blutigen Geschichte: Gladiatorenkämpfe und andere grausame Schauspiele mit Tieren und Menschen gleichermaßen haben darin stattgefunden.

Nicht weniger beliebt ist das Forum Romanum, das über Jahrhunderte hinweg der Mittelpunkt der römischen Welt war, denn hier wurde schon früh Politik gemacht.

Plane ohne Ticket oder Führung mindestens zwei Stunden Wartezeit am Kolosseum ein. Am Forum Romanum kann auch auch mal schnell gehen, hier braucht man ein bisschen Glück. Beide Sehenswürdigkeiten gemeinsam zählen zu den wichtigsten Hot-Spots. Wer vor dem Kolosseum nicht anstehen will, enteckt hier die besten Tipps für den Besuch des Kolosseums.

Bevorzugten Einlass und eine schnelle Sicherheitskontrolle garantiert das Ticket für das Kolosseum ohne Warteschlange.

Wartezeiten am Pantheon 

Das Pantheon ist in Rom wohl das besterhaltene antike Monument mit der größten verstärkten Zementkuppel der Welt. Die ehemalige Funktion des Bauwerks ist bis heute nicht umfassend bekannt. Man kann davon ausgehen, dass der Tempel den Herrscherkult und die mit ihm verbundenen Gottheiten repräsentierte. Allein schon der Blick in das Innere des Gebäudes ist das Anstehen wert: Durch die Architektur des Kuppelinneren mit der Sonne, die durch die kreisrunde Öffnung am Scheitelpunkt der Kuppel scheint, wirkt der Bau von Innen noch gewaltiger als von Außen.

Für das Pantheon solltest du mit einer Wartezeit von ca. einer halben Stunde rechnen. Auch hier muss man mit etwas Glück  nicht anstehen.

Vatikanisches Museum & Sixtinische Kapelle ohne Anstehen

Die Vatikanischen Museen beinhalten eine umfangreiche Sammlung aus den verschiedensten Bereichen der Kunst, Archäologie und der Völker- und Menschenkunde, die die Päpste im Laufe der Jahrhunderte angelegt haben. Auch das Gebäude an sich mit seiner Architektur und den Gemächern, die von den Päpsten als private Wohnräume genutzt worden sind, ist ein beeindruckender und sehenswerter Bau.

Der Besuch des Vatikans ist auf so gut wie jeder To-Do Liste und lockt deswegen eine gewaltige Menge Besucher an. Gut besucht und unbedingt sehenswert ist auch die Sixtinische Kapelle, in der die Papstwahl abgehalten wird und die einige der berühmtesten Gemälde der Welt beherbergt.

Vor den Vatikanischen Museen stehen die wohl längtsen Warteschlangen. Hier kann man bis zu drei Stunden anstehen. Doch es gibt jede Menge Tipps & Tricks wie ihr ohne Anstehen in die Vatikanischen Museen kommt. Vorort gilt es beim Sparen jedoch vorsichtig zu sein. Im Vatikan treiben sich viele Trickbetrüger herum, die Tickets ohne Anstehen zu vermeintlich günhttps://rom-ausfluege.de/besuch-vatikan-tickets/stigen Preisen verkaufen. Meistens sind diese Tickets gefälscht!

Das Ticket ohne Anstehen für die Vatikanischen Museen ermöglicht euch auch hier den Eintritt ohne zu warten.

Wartezeit am Petersdom 

Der Petersdom ist in Rom das zentrale Heiligtum der römisch-katholischen Kirche. Bis zu 60.000 Menschen können hier Platz finden, während der Papst seine Messen hält. Beliebt ist nicht nur das Innere der Kirche, viel mehr noch der Aufstieg in die Kuppel. Er zählt zu den Top 5 der beliebtesten Aktivitäten in Rom. Kein Wunder, denn von dort aus hat man einen atemberaubenden Ausblick auf den Vatikan und die Stadt Rom.

Wer nicht vorbereitet ist, der steht am Petersdom direkt zwei mal in der Warteschlange. Einmal um den Petersdom an sich zu besichtigen und ein zweites Mal für den Besuch der Kuppel. Keine Lust zu warten? So kommt ihr ohne Anstehen in den Petersdom und die Kuppel.

Schlange stehen am Restaurant Alfredo

Man mag es kaum glauben, aber auch an beliebten Restaurants der Stadt Rom kann es durchaus zu Wartezeiten kommen. Das Restaurant Alfredo alla Scrofa besteht schon seit mehr als 100 Jahren und serviert die  berühmten Fettuccine Alfredo. Außerdem  haben hier weltbekannte  Stars wie Audrey Hepburn, Jimi Hendrix, Frank Sinatra und viele weitere Berühmtheiten gespeist. Ohne Reservierung geht hier meistens gar nichts.

Mit einer vorzeitigen Tischreservierung bekommt man im Restaurant Alfredo auf jeden Fall einen Platz, ohne lange warten zu müssen. Um das ganze zusätzlich mit einem Erlebnis zu verbinden, empfehlen wir ein Mittagessen bei Alfredo – Essen wie ein Hollywood-Star in Rom! Bei diesem Angebot wird man mit einem 3-Gänge Menü verwöhnt und kann sich am Ende in das Gästebuch der Stars eintragen!

Tisch im Hard Rock Café reservieren

Für  viele  Touristen  zählt  auch  der  Besuch  des  typischen  Hard  Rock  Café  zu  den  Must-Dos während eines Städtetrips nach Rom. Viele Besucher loben auf Tripadvisor das Ambiente und den Service der weltberühmten Restaurantkette. Wir glauben entweder man liebt oder hasst es. Wer es liebt muss sich in Rom auf mindestens eine halbe Stunde Wartezeit einstellen, bevor euch ein Tisch zugewiesen wird.

Will man der Warteschlange vor dem Hard Rock Café in Rom entgehen, könnt ihr euer Menü inklusive Tischreservierung bereits im Voraus buchen:

Tipps um Warteschlangen zu vermeiden

Wer Rom in drei Tagen entdecken will, dem kann bei diesen Wartezeiten schnell schwindelig werden und der Kurztrip droht zu einer Geduldsprobe in den Warteschlangen von Rom zu werden. Seid schlau und haltet euch an die folgenden Tipps für einen Rom Trip ohne Anstehen.

Skip-theline Tickets 

Mit den Skip-the-line Tickets genießt ihr bei den verschiedenen Sehenswürdigkeiten bevorzugten Einlass. Das heißt: ihr nutzt einen anderen Eingang als die übrigen Besucher. Ganz ohne Anstehen. Die Tickets sind etwas teurer, aber die Zeit ist es wert. Manchmal bestehen die besonders guten Angebote auf einer Kombination verschiedener Attraktionen.

Hier findet ihr alle Tickets und Eintrittskarten in Rom.

Wartezeit sparen mit den Sightseeing Pässen für Rom

Sightseeing Pass RomDer ultimative Tipp für eine erfolgreiche und stressfreie Städtereise nach Rom, sind die verschiedenen City Pässe, die ihr euch am besten vor eurer Reise besorgt. Zur Not gibt es einige von ihnen aber auch noch kurzfristig vor Ort in Rom.

Mit den City Pässen für Rom könnt ihr euch nicht nur über kostenlosen Eintritt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom freuen. Ihr steht außerdem so gut wie nirgendwo an und genießt viele Rabatte in Restaurants und beim Shopping. In einigen Pässen ist außerdem eine Stadtrundfahrt oder ein Flughafen Shuttle inklusive.

Unser Favorit ist der Sightseeing Pass für Rom. Beste Preis-Leistungs-Verhältnis und der Flughafentransfer haben uns überzeugt.


Das könnte euch auch interessieren:

Tipps für die Vatikanischen Museen ohne Anstehen
Besuch des Kolosseum: Exklusive Tipps zum Weitersagen
Tipps für den Besuch des Petersdoms und Aufstieg zur Kuppel
City Cards: Lohnt sich der Roma Pass?