Rabattkarten wie der Roma Pass sind bei Urlaubern in Rom besonders beliebt. Rom ist mit rund 8,7 Millionen Besuchern im Jahr eine der beliebtesten Destinationen für Touristen in Europa. Und wo der Tourismus boomt, da sind die Eintrittspreise für Sehenswürdigkeiten genauso hoch wie die Warteschlangen lang.

Der Eintritt ins Kolosseum allein kostet regulär 12,00€ (+ 4,00€ Online-Gebühr) und wer ohnehin nur wenige Tage in Rom ist, sollte langes Anstehen vermeiden. City Cards wie der Roma Pass versprechen hier Abhilfe, da sie verschiedene Vorteile wie freien Eintritt, Rabatte auf Eintrittspreise oder Eintritt ohne Warteschlange bieten. Lohnt sich der Roma Pass wirklich? Wir fassen die Vor- und Nachteile zusammen.

Unser Tipp: Hier Roma Pass online buchen.

Was ist der Roma Pass?

Der Roma Pass ist eine Rabattkarte, mit der ihr freien Eintritt und zahlreiche Vergünstigungen bei rund 45 Attraktionen in Rom bekommt. Mit dem Roma Pass profitiert ihr von den folgenden Vorteilen:

  • Ermäßigter Eintrittspreis bei allen Attraktionen, die den Roma Pass akzeptieren
  • Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel des örtlichen Verkehrsbetriebs ATAC innerhalb des Stadtbezirks
  • Rabatte auf bestimmte Ausstellungen, kulturelle Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel eine Bootsfahrt auf dem Tiber
  • Ein Stadtplan, in dem alle wichtigen Sehenswürdigkeiten eingezeichnet sind
  • Eintritt ohne Anstehen am Kolosseum, an der Engelsburg und an den Kapitolinischen Museen

Welche Varianten gibt es?

Den Roma Pass gibt es in zwei verschiedenen Varianten: für 48 Stunden und für 72 Stunden.

Der Roma Pass 48 Hours ist für zwei Tage ab der ersten Benutzung gültig und ihr bekommt im ersten Museum oder der ersten Ausgrabungsstätte, die ihr mit dem Pass besucht, freien Eintritt.

Hier könnt ihr den Roma Pass für 48 Stunden buchen.

Der Roma Pass 72 Hours ist drei Tage gültig und ihr könnt sogar die ersten zwei Sehenswürdigkeiten kostenlos besuchen. Da ihr euch mit dem Roma Pass aussuchen könnt zu welchen Attraktionen ihr freien Eintritt bekommt, empfiehlt es Museen mit dem höhsten Eintrittspreis auszuwählen.

Auf alle weiteren Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die ihr im Anschluss besucht, erhaltet ihr ermäßigte Tickets.

Hier könnt ihr den Roma Pass für 72 Stunden buchen.

Bei diesen Sehenswürdigkeiten spart ihr mit dem Roma Pass

Roma Pass kaufen

Kolosseum, Forum Romanum und Palatin

Für ein Kombiticket zum Kolosseum, Forum Romanum und Palatin zahlt ihr mit dem Roma Pass statt 16,00€ nur 7,50€. Außerdem erspart euch der Pass etwa zwei Stunden Wartezeit vor dem Kolosseum, da ihr ohne Anstehen direkt zum Sicherheitscheck gelangt.

Via Appia Antica

Der Eintritt in die Caracalla-Thermen, die Villa der Quintilier und das Grabmal der Caecilia Metella kostet mit dem Roma Pass insgesamt nur 3,00€, statt der vollen 6,00€ für eine Eintrittskarte.

Galleria Borghese

Mit dem Roma Pass zahlt ihr für den Eintritt ins Museo e Galleria Borghese statt 13,00€ einen ermäßigten Preis von 6,50€. Das Ticket müsst ihr aber vor eurem Besuch reservieren, auch wenn ihr im Besitzt des Roma Passes seid. Für die Reservierung fallen zusätzlich 2,00€ an, sowohl beim regulären als auch beim ermäßigten Eintrittspreis.

Engelsburg

In das Museum der Engelsburg kommt ihr mit dem Roma Pass für 5,00€ statt 10,00€. Hier habt ihr ebenfalls den Vorteil einen direkten Zugang zur Burg ohne Anstehen zu bekommen.

Unser Tipp: Hier findet ihr eine detaillierte Liste mit allen Museen, Monumenten und Ausgrabungsstätten, für die der Roma Pass gültig ist. Zu allen Sehenswürdigkeiten sind auch die regulären Preise und die Ermäßigungen aufgeführt, die ihr mit dem Roma Pass erhaltet.

Welche Sehenswürdigkeiten sind nicht im Roma Pass enthalten?

Leider gilt der Roma Pass nicht im Vatikan. Für den Eintritt in die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle bekommt ihr also keine Ermäßigung mit dem Pass. Möchtet ihr auch den Vatikan besuchen, solltet ihr euch das Ticket für die Vatikanischen Museen, Sixtinische Kapelle und den Petersdom im Voraus buchen. Dann spart ihr euch auch hier das lästige Anstehen. Wer die Vatikanstadt und weitere Museen und Attraktionen besichtigen möchte, spart viel Geld wenn er statt des Roma Passes den Rom City Pass oder den Sightseeing Pass Rom bucht.

UnserTipp: Weitere City Cards in Rom hier vergleichen und buchen.

Obwohl ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel im Roma Pass enthalten ist, gilt der Pass nicht für den Transfer zu oder von den Flughäfen Fiumicino und Ciampino. Legt ihr darauf wert ist im Rom Sightseeing Pass ein Flughafen Transfer inklusive.

Wie viel kostet der Roma Pass und wo kann man ihn kaufen?

Die Preise für den Roma Pass unterscheiden sich je nach Gültigkeit:

  • 48 Stunden: 28,00€
  • 72 Stunden: 38,50€

Roma Pass online kaufen

Auf der Website könnt ihr beide Varianten des Roma Passes online kaufen und während eures Aufenthaltes in Rom in einer der Touristeninformationen abholen. Die Seite ist allerdings wirklich unübersichtlich und ist nur auf englisch oder italienisch verfügbar.

Unser Tipp: Bucht den Roma Pass bei rent-a-guide.

Durch den Kauf beim deutsche Portal für Tickets, Touren und Aktivitäten, habt einen deutschen Ansprechpartner. Ganz großes Plus bei rent-a-guide: wenn ihr möchtet könnt ihr euch den Roma Pass direkt nach Hause schicken lassen und könnt in Rom direkt starten. Bei allen anderen Anbietern, müsst ihr eure Rabattkarte erst vor Ort in einem Büro abholen.

In den Touristeninformationen

In Rom gibt es zehn verschiedene Touristeninformationen, in denen ihr den Roma Pass kaufen könnt. Hier ist nach Wunsch eine Zahlung mit Kreditkarte oder Bargeld möglich.

Museen und U-Bahnstationen

Den Roma Pass 72 Hours könnt ihr zusätzlich an allen Sehenswürdigkeiten und Museen kaufen, in denen der Roma Pass gültig ist. Dort ist der Pass aber wohl nicht immer vorrätig, also solltet ihr euch besser nicht darauf verlassen. Außerdem bekommt ihr ihn an den Schaltern in den U-Bahnstationen der ATAC. Den Roma Pass 48 Hours bekommt ihr hier leider nicht.

Für wen lohnt sich der Roma Pass?

Ob sich der Roma Pass für euch lohnt, kommt ganz auf eure Wünsche an. Das Rabattheft lohnt sich, wenn ihr:

  • besonders viele Sehenswürdigkeiten in einer kurzen Zeit sehen möchtet
  • ohne Anstehen Sehenswürdigkeiten und Museen besuchen möchtet
  • Museen liebt
  • viel mit Bus & Bahn fahren möchtet

Für Senioren kann sich der Roma Pass ebenfalls lohnen, da es an vielen Sehenswürdigkeiten ohne den Pass nur Ermäßigungen für Kinder, Jugendliche und Studenten gibt.

Wann ist der Roma Pass nicht sinnvoll?

Wenn ihr nur die Hauptattraktionen in Rom sehen wollt, dann lohnt sich der Roma Pass für euch nicht zwingend, denn viele der Sehenswürdigkeiten wie das Pantheon, der Trevi-Brunnen, die Spanische Treppe oder die Piazza Navona sind natürlich kostenlos zugänglich.

Wenn ihr euch besonders für den Vatikan interessiert und die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle oder die Kuppel des Peterdoms besichtigen wollt, dann hilft euch der Roma Pass hier nicht weiter. Hier wäre der Sightseeing Pass Rom oder die OMNIA Karte besser geeignet.

Für Kinder, Jugendliche oder Studenten ist der Pass ebenfalls nicht zu empfehlen, denn Kinder und Jugendliche haben bereits freien Eintritt in viele Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Kolosseum. Studenten bekommen in vielen Fällen auch ohne City Card einen ermäßigten Eintritt.

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind in Rom außerdem sehr günstig. Wenn eure Unterkunft direkt in der Innenstadt liegt und ihr nur selten mit Bus oder Bahn fahren wollt, dann könnt ihr euch Einzeltickets für 1,50€ kaufen. Metro-Tickets könnt ihr euch ebenfalls bei rent-a-guide nach Hause bestellen.

Alternativen zum Roma Pass: Sightseeing Pass Rom, Rom City Pass und OMNIA Karte

In Rom habt ihr die Qual der Wahl, denn neben dem Roma Pass stehen euch der Sightseeing Pass Rom, der Rom City Pass und die OMNIA Karte als Rabattpässe zur Verfügung. Hier sind die wichtigsten Informationen zu den Alternativen:

Der Sightseeing Pass Rom

  • Varianten: drei Tage: 95,00€ / sechs Tage: 145,00€
  • Freier Eintritt in die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle, die Vatikanischen Höfe, das Kolosseum, das Forum Romanum, den Palatin und die Engelsburg
  • Nutzung eines Sondereingangs ohne Anstehen an den Vatikanischen Museen, an der Sixtinischen Kapelle, an den Vatikanischen Höfen, am Kolosseum, am Forum Romanum und am Palatin
  • Freier Eintritt in zahlreiche Museen
  • Ermäßigter Eintritt in Attraktionen und Museen wie zum Beispiel die Kapitolinischen Museen
  • Rabatte zum Beispiel für Konzerte, Oper, Theater, Themenparks oder die Anmietung von Fahrrädern und Segways
  • Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • Kostenloser Flughafentransfer

Der Rom City Pass

  • Varianten: zwei Tage: 93,80€ / drei Tage: 103,80€ / sechs Tage: 163,80€
  • Freier Eintritt ins Kolosseum, Forum Romanum, den Palatin und die Vatikanischen Museen inkl. Sixtinischer Kapelle
  • Nutzung eines Sondereingangs ohne Anstehen bei diesen Attraktionen
  • Kostenloser Eintritt in zahlreiche Museen
  • Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • Kostenlose Stadtrundfahrt
  • Je nachdem, ob ihr euch für den 2-, 3- oder 6-Tagespass entscheidet, habt ihr entweder ermäßigten oder freien Eintritt in die Engelsburg und die Via Appia Antica.

Die OMNIA Karte

  • Drei Tage: 113,00 €
  • Integrierter Roma Pass 72 Hours: ihr habt also die selben Vorteile wie mit dem Roma Pass, es kommen jedoch weitere Vorteile dazu
  • Freier Eintritt in die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle
  • Eintritt ohne Warteschlange am Petersdom, an den Vatikanischen Museen, an der Sixtinischen Kapelle und am Kolosseum
  • Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • 3-Tagesticket für die Hop-on/Hop-off-Busse in Rom

Vergleich des Roma Pass mit anderen City Pässen

Varianten und PreiseRoma PassSightseeing Pass RomRom City PassOMNIA Karte
2 Tage: 28,00€n.v.93,80€n.v.
3 Tage: 38,50€95,00€103,80€113,00€
6 Tage:n.v.145,00€163,80€n.v.
Roma Pass buchenSightseeing Pass buchenOMNIA Vatikan Karte buchen
Vatikanische Museennicht inklusiveinklusiveinklusiveinklusive
Sixtinische Kapellenicht inklusiveinklusiveinklusiveinklusive
Kolosseumermäßigt*inklusiveinklusiveermäßigt*
Forum Romanumermäßigt*inklusiveinklusiveermäßigt*
Palatinermäßigt*inklusiveinklusiveermäßigt*
Engelsburgermäßigt*inklusiveermäßigt oder frei (je nach Variante)ermäßigt*
Via Appia Anticaermäßigt*nicht inklusiveermäßigt oder frei (je nach Variante)ermäßigt*
Galleria Borgheseermäßigt*nicht inklusiveermäßigt oder frei (je nach Variante)ermäßigt*
Öffentliche Verkehrsmittelinklusiveinklusiveinklusiveinklusive
Ohne AnstehenKolosseumVatikanische MuseenKolosseumPetersdom
EngelsburgSixtinische KapelleForum RomanumVatikanische Museen
Kapitolinische MuseenVatikanische HöfePalatin Vatikanische Museen Sixtinische KapelleSixtinische Kapelle Kolosseum
KolosseumEngelsburg
Forum RomanumKapitolinische Museen
Palatin
Kostenlose Stadtrundfahrtnicht inklusivenicht inklusiveinklusiveinklusive
Flughafen-transfernicht inklusiveinklusivenicht inklusivenicht inklusive

* Der Eintritt kann hier frei sein, wenn die Sehenswürdigkeit als die erste (48-Stunden-Pass) oder eine der ersten beiden (72-Stunden-Pass) Attraktionen besucht wird.

Fazit

Ob sich also der Roma Pass für euch lohnt, hängt ganz von euch und euren Plänen für euren Aufenthalt in Rom ab. Je nachdem welche Sehenswürdigkeiten euch am meisten interessieren und ob ihr zu einer Gruppe gehört, die bereits Ermäßigungen an vielen Sehenswürdigkeiten bekommt, kann der Roma Pass oder auch eine andere City Card für euch sinnvoll sein.

Für uns ist nicht der Roma Pass die beste Rabattkarte, sondern der Sightseeing Pass Rom. Er überzeugte uns durch:

  1. Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  2. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten ohne Warteschlange
  3. Tolle Rabatte für Fahrräder und Segways
  4. Kostenloser Flughafentransfer
  5. Versand des Passes nach Hause