Welche ist die beste Stadtrundfahrt in Rom? Hop on Hop off Bustouren gehören besonders in Rom zu den beliebtesten Aktivitäten Reisender, die aufregende Urlaubstage in der italienischen Hauptstadt verbringen möchten. Die Busse verkehren auf verschiedensten Routen und vermitteln einen guten Überblick über die schönsten Sehenswürdigkeiten in Rom. Mit dem Bus könnt ihr Rom zum ersten Mal so richtig entdecken und euch einen ersten Überblick verschaffen. Per Hop-on / Hop-off Bus, mit privatem Chauffeur im Mini-Van – die Ewige Stadt hält für jeden Geschmack die richtige Tour parat. Auch eine Bootsfahrt auf dem Tiber ist möglich oder die Stadtrundfahrt auf eigene Faust – mit der Vespa. Welche der Bustouren wirklich zu empfehlen sind? Findet mit unserer Hilfe die beste Sightseeing-Tour für euch.

Stadtrundfahrt in Rom: Unsere Erfahrungen

Die Stadtrundfahrt gehört zu den beliebtesten Aktivitäten in Rom – und das zu Recht! Für Erstbesucher ist besonders die Hop-on-Hop-off-Sightseeing-Tour zu empfehlen, da die Stadt im eigenen Tempo erkundet werden kann. Alle Rom Highlights werden von den beliebten Bustouren mit Audiokommentaren (auch auf Deutsch) angefahren.

Für interessierte Rom-Besucher oder Urlauber, die etwas abseits der Haupt-Attraktionen unterwegs sein wollen, empfehlen wir die klassischen Bus-Touren zu bestimmten Themen. Wer etwas besonderes sucht, wie die Stadtrundfahrt bei Nacht, ist hier genau richtig.

Für Kreuzfahrtgäste gibt es spezielle Rundfahrten direkt vom Hafen Civitavecchia. Wer es unkompliziert mag oder unsicher im fremden Land ist, trifft mit diesen Angeboten die richtige Entscheidung.

Obwohl Bootstouren in vielen europäischen Metropolen zu den schönsten Stadtrundfahrten gehören, können wir die Sightseeing Tour mit dem Boot auf dem Tiber definitiv nicht empfehlen. Der Tiber gilt als regelrechte Kloake und die Kaimauern sind derart hoch, dass ihr kaum etwas sehen könnt. Wir sagen: Finger weg!, ihr findet eine bessere Stadtrundfahrt.

Hier findet ihr übrigens tolle Bustouren und Stadtrundfahrten in Rom.

Hop on Hop Off Rom Busrundfahrt

Hop on Hop off Busrundfahrt RomHop on Hop off Busrundfahrt? Was ist das eigentlich? Ihr kennt sie alle! Ob Paris, London oder Rom die meist roten Doppeldecker-Busse gibt es in fast jeder Metropole der Welt. Die Sightseeing-Touren sind mehr als beliebt, weil besonders flexibel. Ihr bucht das Ticket für die Rundfahrt einfach online oder kauft es direkt vor Ort. Eure Fahrkarte ist für 24 oder 48 Stunden für die Fahrt mit den offenen Bussen mitten durch die Stadt Rom gültig.

Die Rundfahrt mit dem Hop-on Hop-off Bus ist eine spannende Mischung aus Stadtrundfahrt und öffentlichen Verkehrsmitteln. Denn ihr könnt an vielen Hotspots und Attraktionen in Rom aus- und auch wieder einsteigen.

Unser Fazit: Daumen hoch, für alle die, Rom mit dem Bus entdecken und an der ein oder anderen Haltestellen aussteigen wollen. Viele Stopps und meist keine Wartezeit, wenn es weiter gehen soll, da die Busse extrem oft die Haltestellen anfahren.

Hier könnt ihr eure Hop on Hop off Rom Tour buchen.

Preis für ein Tagesticket: ca. 32,00 € pro Person

Vorteile der Hop-on Hop-off Bustour

Besonders Erstbesucher in Rom lieben die Bustouren durch Rom. Die acht Stationen und Haltestellen liegen in unmittelbarer Nähe zu den besten Sehenswürdigkeiten in Rom. Während ihr eure Erinnerungsfotos von Kolosseum, Vatikan & Co. direkt aus dem offenen Doppeldecker-Bus schießen könnt, könnt ihr den Audiokommentaren an Bord lauschen und erfahrt so alles Wissenswerte über die Highlights der Stadt Rom. Ihr könnt die Fahrt mit dem Bus aber auch jederzeit unterbrechen, um die Attraktionen in der Nähe zu besichtigen. Natürlich könnt ihr auch einfach eine komplette Runde drehen und euch während der Tour einfach bequem zurücklehnen und dem Audioguide lauschen.

In Rom verkehren die Hop on Hop off Busse zwischen 9.00 und 20.00 Uhr. Während dieser Zeit könnt ihr die Busse so oft ihr wollt nutzen. Die Busse kommen sehr regelmäßig und es kommt selten zu Wartezeiten. Ist euer Hotel im Zentrum von Rom ist die Hop-on Hop-off Stadtrundfahrt eine echte Alternative zu den Öffentlichen Verkehrsmittel in Rom. Fahrt zum Kolosseum, besichtigt die Basilica di San Pietro im Vatikan und werft eine Münze in den Trevi-Brunnen!

Haltestellen der Busrundfahrten in Rom

Die Vielzahl der Anbieter für Hop on Hop off Stadtrundfahrten ist fast schon verwirrend. Wir empfehlen die Rundfahrten, die die folgenden Stopps anfahren, da sie die besonders gut gelegen sind:

  • Terminal A: Termini-Marsala
  • Terminal B: Largo Di Villa Peretti
  • Santa Maria Maggiore
  • Colosseo
  • Circo Massimo
  • Piazza Venezia
  • Vaticano
  • Fontana di Trevi
  • Piazza di Spagna
  • Piazza Barberini

Unsere Empfehlung: Tagesticket Hop on Hop off Rundfahrt Classic

Hop on Hop off Tickets bucht ihr am besten vorher online, um euch den besten Preis zu sichern und damit es in Rom direkt „Volle Fahrt voraus“ heißen kann!

Klassische Busrundfahrt durch Rom

Wenn es keine Hop-on-Hop-off Bus-Tour sein soll, bleiben immer noch die Stadtrundfahrten abseits der Touristenströme, die exklusive Rundfahrt mit privatem Guide oder etwas spezieller: mit dem Golfcart durch die italienische Hauptstadt.

Diese Rundfahrten dauern zwischen zwei bis vier Stunden und sind die perfekte Antwort auf: „Was kann man in Rom machen?“ oder Sightseeing in Rom mit Kindern. Preislich gesehen sind diese Aktivitäten etwas teurer als die Hop on Hop off Sightseeing Busse. Der Service ist jedoch auch persönlicher, der Einstieg in die Thematik intensiver.

Auf der Stadtrundfahrt „Rom mal ganz anders“ zum Beispiel, entdeckt ihr die Highlights abseits des Zentrums. Ihr entdeckt die Katakomben in Rom und die Via Appia. Während eurer Tour legt ihr sowohl Strecken im Bus zurück, macht jedoch auch Stops um mit eurem deutschsprachigen Guide die Attraktionen zu Fuß zu erkunden.

Petersplatz Stadtrundfahrt RomAuch auf der privaten Stadtrundfahrt spricht euer Guide Deutsch und zeigt euch die beeindruckenden Ecken der Ewigen Stadt Rom: Trevi Brunnen, Spanische Treppe, Pantheon und Kolosseum und alles was euer Herz begehrt. Denn der große Vorteil: die Guides auf den privaten Rundfahrten sind flexibel und gehen gern auf den ein oder anderen Sonderwunsch ein. Gemütlich wird’s außerdem, denn je nachdem wie groß eure Familie ist oder wie viele Freunde ihr mitbringt finden die Fahrten im PKW, Minivan oder Kleinbus statt.

Ihr wollt etwas Romantisches erleben? Stadtrundfahrten im abendlichen Rom lassen vor allem die Herzen der Damen höher schlagen.

Rundfahrt mit dem Bus ab Civitavecchia

Was ganz Besonderes gibt es mal wieder für die Kreuzfahrtgäste, die auf ihrer Reise durch das Mittelmeer in Rom halt machen. Die Kreuzfahrtschiffe legen im Hafen Civitavecchia an, der oft Ausgangspunkt für tolle Touren nach Rom ist. Die Entfernung zwischen Civitavecchia und Rom beträgt ca. 70km. Die Fahrt mit dem Zug dauert ca. eine Stunde. Wer jedoch zum Bahnhof in Civitavecchia möchte, ist ca. 15 Minuten zu Fuß unterwegs.

Wie Rom Sightseeing für Kreuzfahrt-Gäste einfacher ist? Die Stadtrundfahrt ab Civitavecchia ist das Mittel der Wahl! Ihr genießt einen stressfreien Transfer direkt vom Hafen nach Rom. In der Ewigen Stadt angekommen erlebt ihr eine Panoramafahrt, die keine Wünsche offen lässt. Beginnend mit der Engelsburg, seht ihr den Petersdom mit dem Petersplatz, ihr entdeckt das antike Rom, die Basilika der Heiligen Maria und den Mund der Wahrheit. Kein Highlight wird auf der Busrundfahrt ausgelassen. Nicht der Circus Maximus, nicht der Trevi Brunnen und auch nicht das Kolosseum. Insgesamt verbringt ihr einen tollen Tag in Rom, mit deutschsprachigem Reiseleiter und ohne einen Höhepunkt in der Hauptstadt Italiens zu verpassen. An Pausen wird natürlich auch gedacht, genau wie an eure pünktliche Rückfahrt von Rom nach Civitavecchia. Sodass ihr pünktlich zurück am Hafen seid.

Wer als Krezfahrtgast trotzdem die Stadtrunfahrt mit dem Doppeldecker bevorzugt bucht das Tagtesticket Hop on Hop off inklusive Transfer ab Civitavecchia.

Vespatouren in Rom

Rom Stadtrundfahrt VespaDie Vespa und alle weiteren Roller gehören zum Lifestyle in Rom wie das italienische Eis oder die Pizza auf einer Piazza. Rom könnt ihr also auch auf einer Stadtrundfahrt auf der Vespa entdecken. Leiht euch doch einen kleinen Scooter für ein paar Stunden oder sogar einige Tage. Der Verkehr in Rom ist nicht ganz einfach, aber wenn ihr die kleinen, wenig befahrenen Seitenstraßen nutzt, seht ihr die Stadt aus einer besonders römischen Perspektive. Die Vespa lässt sich außerdem überall leicht am Straßenrand abstellen, während ihr auf Entdeckungstour zu Fuß geht. Bei mehr als 25°C in Rom erlebt ihr die Stadtrundfahrt während euch der erfrischende Fahrtwind um die Nase weht.

Bootsfahrt auf dem Tiber

Stadtrundfahrt Rom BootIn vielen europäischen Metropolen wie beispielsweise Paris liegen die schönsten Sehenswürdigkeiten direkt am Flussufer. Bootstouren gehören dann zu den beliebtesten Stadtrundfahrten. Anders aber in Rom. Der Tiber, der sich durch Rom zieht, ist kein sonderlich schöner Fluss. Er wird als Kloake verschrien und die Kaimauern am Ufer des Flusses verhindern die freie Sicht auf Rom. Die Bootsfahrten auf dem Tiber gehören deshalb definitiv nicht zu den den Top 10 Stadtrundfahrten in Rom. Obwohl die Hop-on Hop-off Boostouren oder auch Dinner-Cruises in anderen Städten echte Highlights sind, empfehlen wir euch in Rom eine andere Stadtrundfahrt zu wählen. Wer dennoch gerne eine Tour mit dem Boot machen will, findet einige Bootstouren in Rom hier.

Die besten Sehenswürdigkeiten auf Stadtrundfahrt durch Rom

Egal für welche Stadtrundfahrt ihr euch letztlich entscheidet, diese Sehenswürdigkeiten solltet ihr am Ende des Tages auf jeden Fall gesehen haben!

1. Kolosseum

Das ehemalige Amphitheater ist Wahrzeichen Roms und ein Foto gehört in jedem Fall zu den Erinnerungen, die ihr mit nach Hause nehmen solltet. In unmittelbarer Nähe des Kolosseum seht ihr übrigens auch das Forum Romanum und den Konstantinbogen.

2. Via Appia

Diese Straße entstand bereits im Jahr 312 v.Chr. und erzählt noch heute ihre Geschichten. Entdeckt hier alte Aquädukte und das Grab der Caecilia Metella.

3. Petersdom

Die Kuppel des Petersdoms prägt das Stadtbild Roms, sie gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte der Stadt und die Basilika selbst ist die größte Kirche der Welt, die ihr gesehen haben solltet.

4. Roms Katakomben

Die Katakomben in Rom besucht ihr am besten mit einer Bustour, auf der ihr die Möglichkeit habt auszusteigen. Die Massengräber sind heute ein geschichtsträchtiger Ort, den viele Rom-Besucher gerne besichtigen. Roms Katakomben sind wirklich spannend und ein heimliches Highlight der Stadt.

Was kostet die Stadtrundfahrt in Rom?

Die günstigsten Tickets gibt es für die Hop on Hop off Touren. Das Tagesticket für 24 Stunden kosten ca. 32,00€ und das 48-Stunden-Ticket kostet 39,00€. Kinder zahlen einen ermäßigten Preis.

Für klassische Stadtrundfahrten variieren die Preise sehr stark. Die beliebte „Rom mal ganz anders“ Tour hat einen Preis von 55,00€ pro Person, die private Stadtrundfahrt kostet 263,00€ für bis zu fünf Personen.

Spezielle Gruppentouren inkl. Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten bewegen sich im höheren Preissegment.